Die Firma Basch AG wurde vom Inhaber des Familieneigenen Unternehmen Herr Schneiter im Jahr 2004 geplant und Mitte 2005 eröffnet. Das Familienunternehmen wird von Frau und Herr Schneiter (Inhaber) und deren Kinder Janick und Natascha Schlosser (Junior Geschäftsführer) geführt.

Die Firma betreibt neben einer Tankstelle mit Shop eine eigene Hausbäckerei, ein Steakhouse und neu auch eine Autowaschanlage. Unser Ziel ist es einen Treffpunkt für jeden Automobilisten zu schaffen und ein breites Angebot anbieten zu können.

Die Idee zur Waschanlagen Erweiterung der Firma Basch AG stammt aus der Diplomarbeit  zum Dipl. Betriebswirtschafter HF (Bachelor of Applied Science) von Janick Schlosser. Zu Beginn der Abfassung war das Erweiterungskonzept einer Waschanlage nur eine Vision, wie man sich im Mobilitätsmarkt neben den bestehenden Unternehmensbereichen noch besser als Unternehmung positionieren könnte. Fundierte Markt- und Mitbewerberanalysen waren dabei hilfreiche Werkzeuge um den bisher noch unbekannten Markt näher kennen zu lernen.

Mitten in der Abfassung wurden sehr interessante Kundenmeinungen mittels Umfragen gewonnen, welche die Erweiterungsidee als ernstzunehmende Möglichkeit bestätigt hatte.

Mit diesen positiven Rückmeldungen war der Geschäftsleitung schnell klar, sich mit dem neuen Geschäftszweig ernsthaft auseinander zu setzen. So begangen die ersten Gespräche mit Lieferanten, Bauverwaltung, dem Kanton und einem Architekturbüro, mit welchen die Unternehmens-Konzeption fahrt aufnahm.

Nach acht langen Monaten war es der Geschäftsleitung gelungen das Projekt auf Papier zu bringen, sodass diese das Baueingabe Dossier mitte Dezember 2019 der Bauverwaltung Wohlen aushändigen konnte.

 

Am 07.01.2020 wurden auf dem Basch AG Areal die Bauprofile gesetzt. Das Bauvorhaben wurde am Freitag 10.01.2020 publiziert und wird bis zum 10. Februar publiziert bleiben. 

Wir werden Sie mit unserer Geschichte auf dem laufenden halten...

 

Zahlungsarten

Follow us...

  • Facebook
  • Instagram